Qiling Chen




Geboren in Guangzhou(China), seit ihre Kindheit ist sie beeinflusst begannt mit neuntem Lebensjahr Querflöte spielen. Mit 16 erhielt sie den zweiten Preis beim „Peking Flute National Competition“. Danach setzte ihr Studium bei Prof. Zhu Tong-De am Peking Konservatorium fort. Während dieser Zeit spielt sie im „China Youth Symphony Orchestra“ und konzertierte auch in viele  Städten Europas. In einem Meisterkurs von  Prof. Alexandre Magnin(Soloflötist in dem Orchester Opernhaus Zürich, und Dozent an der Konservatorium Musikhochschule Zürich) 1987 in Peking hat ihre Talent den Professor  sehr berührt. 1989 hat er für sie ihr Studium in der Schweiz organisiert. 1993 absolvierte sie ihr Studium mit Orchesterdiplom und Lehrdiplom in Konservatorium Zürich. Weiteres Studium nahm sie den Unterricht in der Klasse von Günter Rumpel(Soloflötist in dem Orchester Tonhalle).1996 hat sie mit Auszeichnung das Konzertreifediplom bekommen

 

Seit 1990 arbeitete sie regelmässig mit dem grossen Flötenmeister Aurèle  Nicolet zusammen. 1991 erster Preis am „Concours National d’execution musicale  pour la Jeunesse“ in Riddes(Schweiz).1992 zweiter Preis am internationalem Wettbewerb für Soloflöte in Szeged(Ungarn). 1996 mit ihrem Ensemble erster Preis am Kiwanis Wettbewerb Zürich für Kammermusik.

 

Neben ihrem Lehrtätigkeit in der Schweizerische Musikschulen , macht sie  Konzerttourneen mit verschiedene schweizerische bekannte Musiker sowie Werner Bärtschi, Eckart Heiligers, Martin Wettstein, Ulrich koella,  Anders Miolin, Martina Schucan, Felix Baumann, Yibin Chu, Chris Wiesendangen.


2005 ist sie eingeladen als Gastprofessor an der Central Conservatorium Beijing, ein Jahr später hat sie 2006 The First Beijing Nicolet International Flute Competition gegründet. 2008 hat sie mit Japanische und Koreanische Flötenkollegen  Asians Flutist Federation gegründet welche jährlich Flute Festival, Wettbewerb, Konzerte veranstaltet


Ab 2008 Dozentin  in  Zürich Konservatorium Klassik und Jazz  und Schweizerische Musik Pädagogische Akademie

 


 

 

G

back:home.html